Doug Scott

Geboren am 29. Mai 1941 als Douglas Keith Scott.

Doug Scott ist Präsident des British Alpine Club und erhielt 1994 den Titel und Orden "Commander of the British Empire" (CBE).

Website: www.dougscottmountaineering.co.uk

Gipfelbuch (Auszug):

1970 Peter Habeler und Doug Scott wiederholen im Mai als 12. Seilschaft die "Salathé" am El Capitan. In kürzester Begehungszeit gelingen ihnen die überaus schweren rund tausend Meter Granit.
1974 Erstbesteigung des Changabang.
1975 Erstdurchsteigung der schwierigen SW-Wand des Mount Everest. Gemeinsam mit Dougal Haston erreicht er am 24. September den Gipfel.
1976 Erstdurchsteigung der Nordwand am Mount Mc Kinley.
1977 Erstbesteigung des extrem schwierigen Ogre zusammen mit Chris Bonington. Der Abstieg wurde für beide zum tagelangen Überlebenskampf.
1979 Erstbegehung des Kantschenzönga-Nordgrates. Gemeinsam mit Peter Boardman und Joe Tasker gelingt ihm im Alpinstil und ohne künstlichen Sauerstoff die dritte Besteigung des Hauptgipfels.
Erstbegehung der Nuptse-Nordwand.
1980 Expedition zum K2-Westgrat. Wegen interner Streitigkeiten verlässt Scott das Team, als etwa 7000 Meter erreicht sind.
1981 Erste Begehung des Shivling-Nordostgrates durch eine von Scott geleitete Expedition. Georges Bettembourg, Greg Child und Rick White erreichen den Gipfel. Scott erreichte den Gipfel nicht.
1982

Team von 1982Unter seiner Leitung kann die 3000 m hohe SW-Wand des Shisha Pangma
erstmals durchstiegen werden.

Bild: Unterschriften des Teams (Doug Scott, Alex MacIntyre, Nick Prescott und Roger Baxter Jones) auf einer Grußpostkarte.

1983 Erstbesteigung des Lobsang Spire über den schweren Südpfeiler.
Besteigung des Broad Peak.
Versuch am K2. Man erreicht eine Höhe von etwa 8000 Metern.
1988 Erstbesteigung des Jitchu Drake.
1995 am 12. Mai hat Doug Scott die "Carstensz-Version" der Seven Summits vervollständigt.

zur Übersicht "Bergsteiger"!