Hidden Peak - 8068 Meter

Hidden Peak

Bild: Der Hidden Peak von Nordwesten.
(c) www.gerfriedgoeschl.at
. Danke für die Erlaubnis, das Bild zeigen zu dürfen!

Ersteigungsgeschichte:

1892:
Der Brite Conway entdeckt als erster Europäer den Hidden Peak und gibt ihm seinen bis heute üblichen Namen.

1934:
Eine Erkundungsexpedition unter G. O. Dyhrenfurth gelangt am Südwestsporn bis auf 6300 Meter.

1936:
Eine französische Mammutexpedition (800 Träger bei 14 Tonnen Ausrüstung) unter de Ségogne scheitert auf 6800 Meter.

1958:
Eine amerikanische Expedition unter Nick Clinch und Pete Schoening schaffen die Erstbesteigung: am 4. Juli vollenden Pete Schoening und Andrew Kauffman ihren Aufstieg über den Südostsporn und den Urdok-Kamm. Der Gipfelaufstieg wird durch tiefen Schnee und große Kälte erschwert.

1975:
Reinhold Messner und Peter Habeler gelingt in einer Miniexpedition die Zweitbesteigung: ohne Lagerkette, ohne Hochträger, ohne Fixseile und ohne Flaschensauerstoff erreichen sie am 10. August den Gipfel. Zum ersten Mal wagt sich ein solch kleines Team an einen Achttausender! Sie eröffnen dabei mit der Nordwestwand eine neue Route und benötigen nur drei Tage für die gesamte Besteigung.

1977:
Der Seilschaft Stremfelj & Zaplotnik gelingt die erstmalige Begehung über den Südwestgrat.

1978:
Erste Begehung des Südgrates durch Franzosen.

1982:
Eine neue Nordwandroute glückt durch Günther Sturm, Michel Dacher und Sigi Hupfauer. Einer französisch-schweizerischen Expedition gelingt die erste Besteigung durch eine Frau (das Ehepaar Saudan), der Ehemann fährt vom Gipfel bis zum Basislager mit Ski ab - die erste vollständige Skiabfahrt von einem Achttausender überhaupt ist geglückt!

1983:
Eine schweizerische Expedition schaffen drei Achttausender in Folge, unter ihnen Erhard Loretan und Marcel Rüedi. Dabei wird am Hidden Peak eine neue Route am Nordpfeiler eröffnet. Die Polen Jerzy Kukuczka und Voytek Kurtyka durchsteigen erstmals die Südwestwand (siehe Bild oben!).

1984:
Reinhold Messner und Hans Kammerlander gelingt die erste Doppelüberschreitung zweier Achttausender: in einer Woche gelingt das Vorhaben ohne zuvor Depots, Lager oder dergleichen angelegt zu haben - eine einmalige Leistung an den Achttausendern und eine der härtesten Touren Messners.

nach oben!

Zurück zur Übersicht!