Nanga Parbat - 8125 Meter

Nanga Parbat

Bild: Die Rhakiot- und Diamirseite des Nanga Parbat mit dem Mazenokamm (rechts).
(c) *_* at bei www.flickr.com
.

Geographische Lage: Punjab-Himalaya: 74° 35' östl. Länge und 35° 14' nördl. Breite.

Etymologie: Nanga Parbat heißt übersetzt "der nackte Berg".

Ersteigungsgeschichte Geologie Literatur

Der Name Nanga Parbat ist abgeleitet aus dem Sanskrit "Nanga Parvata", was "Der nackte Berg" bedeutet. Man gab ihm früher auch andere Bezeichnungen wie Deo Mir, Diamir, Diyamir, Dayamur und ähnliche Abweichungen, die alle "König der Berge" bedeuteten. Miss E. Knowlton nennt ihn im Buch "Der Nackte Berg" "Aufenthaltsort der Fabelwesen", die - den Legenden der Dards entnommen - im Gipfelbereich des Nanga Parbats ihren Wohnsitz haben. (Die Dards bewohnen das Gebiet zwischen Kashmir und Hindukush.)

Von allen Himalaya- 8000ern liegt der Nanga Parbat am westlichsten und sein Massiv, im Norden und Westen durch den Indus begrenzt, ist der blendende Höhepunkt der westlichen Himalaya-Kette, die da endet, wo sich die Kette nach Süden neigt und hinunter nach Beluchistan abfällt. Als wäre er gezeichnet, spiegelt er den Namche Bharwa in der angrenzenden Biegung des östlichen Himalaya wieder, wo der Tsangpo, von Tibet her kommend, sich nach Süden wendet und die Himalaya Kette ebenfalls Richtung Süden nach Burma abzweigt.

Der Nanga Parbat steht etwas isoliert, mit einer Entfernung zum nächsten Himalaya-8000er Dhaulagiri (das nördlichere Karakorum nicht einbezogen) von etwa 1200 km. Von vielen wird er sowohl als der schönste als auch der beeindruckendste aller Berge bezeichnet - er thront fast 7000 m über dem Indus-Tal im Norden und erhebt sich fast senkrecht nahezu 5000 m über dem Rupal-Tal im Süden.

Der Nanga Parbat bietet drei Hauptwände: Rakhiot, Diamir und Rupal. Alle drei wurden erfolgreich von deutschen und österreichisch-deutschen Expeditionen bestiegen. Von den ersten 20 Besteigungsversuchen (reine Erforschungsreisen nicht gezählt) wurden acht von Dr. K. M. Herrligkoffer geleitet.

Zurück zur Übersicht!