Lauftagebuch:

"Wenn du laufen willst, lauf eine Meile. Wenn du ein neues Leben kennenlernen willst, dann lauf Marathon."
(Emil Zatopek)

Ein Blick zurück: an sich ist die Idee ja ursprünglich gar nicht von mir: im Frühjahr 1998 habe ich mit der regelmäßigen Lauferei angefangen. Dennis, ein Freund aus dem geologischen Institut zu Studienzeiten, brachte mich bzw. uns auf die Idee. An sich bestand die anfängliche Motivation nur darin, etwas abzunehmen und etwas für die körperliche Fitness zu tun. Mit kleinen Runden am Lousberg in Aachen haben wir angefangen und uns ganz langsam gesteigert. Bis Dennis dann auch derjenige war, der eines Tages meinte, man könnte doch im Herbst (des gleichen Jahres) den Marathon in Köln laufen. Ehrlich gesagt habe ich zuerst nicht so recht gewusst, ob das wirklich so ernst gemeint war. Bis dann irgendwann die Anmeldung in der Post gelandet ist.

Und nach etwa fünf Monaten Training war es dann soweit... Zum Glück war dieses erste Marathonerlebnis durch und durch positiv, so dass weitere Marathonläufe hinzu kamen.

Wie lange noch bis zu meinem nächsten Marathon?


Köln-Marathon
am 1. Oktober 2017


Meine Wettkampfpläne für 2017

Datum Wo? Distanz (Zeit-)Ziel Ziel geschafft?
02.04.2017 Bonn Marathon ohne Kampf die Strecke schaffen, schneller als 2014 (4:20 Std.), wenn möglich schneller als 1998 (4:12): Zielzeit: 4:05 Std., ohne Kampf !!! JA! Recht locker und ohne Einbruch in rund 4:05 Std. Keine Quälerei, ein tolles Erlebnis.
14.05.2017 Hürth Halbmarathon Verbesserung der Vorjahreszeit von 1:42:20 Std. JA! Endlich wieder eine zeit unter 1:40 Std.: mit 1:39:55 die zweitschnellste Zeit ever.
03.06.2017 Mönchengladbach Halbmarathon Lockere Runde durch die Stadt, unter zwei Stunden JA! Bei recht warmen Wetter und unverkrampft in etwa 1:52 Std.
24.06.2017 Roetgen / Eifel Halbmarathon Endlich mal wieder den "Rakkesch-Lauf" laufen und genießen, so um die 1:45-1:50 Std. JA! Nach lockeren 10 km eine flotte zweite Hälfte, insgesamt dann eine 1:46 Std.
13.08.2017 Monschau Marathon Meine erster Marathon mit ordentlich Profil (780 Hm): ankommen, unter 5 Std. Ein guter Test für den 29.10.! Keine Teilnahme, da schon eine Woche darauf der Bergurlaub mit fordernden Touren ansteht. Mit einem Bergmarathon in den Beinen ist eine Woche Regeneration zu knapp!
17.09.2017 Fühlinger See Halbmarathon "Volles Rohr" auf Zeit oder mit km-Zugabe als Long jog.  
01.10.2017 Köln Marathon Als Vorbereitung auf meinen ersten Ultra als lockerer, langer Lauf ohne Zeitziel vorgesehen.  
29.10.2017 Remscheid Ultra: Mein erster Ultra: der Röntgenlauf mit 63,3 km und 860 Höhenmetern Aufstieg.  
18.11.2017 Köln-Porz Halbmarathon Sofern der Röntgenlauf "verdaut" ist und alles passt: eine Zeit unter 1:40 Std.  

Langzeitziele

Jeder Mensch braucht Ziele, an denen man sich messen und orientieren kann. Ein Sportler ohnehin! Hinsichtlich meines Laufsports habe ich Zeitziele als auch den ein oder anderen Wunsch, wo ich gerne einmal an den Start gehen möchte: als nunmehr Mittvierziger bin ich (Stand Mai 2017) meine Bestzeiten über 10 km (45:16 min.), Halbmarathon (1:37:25 Std.) und Marathon (3:43:56 Std.) allesamt 2000 gelaufen. Damals war ich knapp dreißig Jahre. Ich habe mich oft gefragt, ob es möglich ist, diese Ziele, mit nun über anderthalb Jahrzehnten mehr auf dem Buckel, zu knacken. Das ich inzwischen mehr für gleichen Erfolg tun muss als in jüngeren Jahren, habe ich nun schon oft merken müssen. Aber meine Laufbegeisterung ist, nach mehrjähriger Durststrecke, seit Jahren wieder ungebrochen. Meinen Tiefpunkt habe ich um 2010 erlebt: mit etwa 100 kg Körpergewicht bin ich mit 2:18 Std. meinen schlechtesten Halbmarathon gelaufen. Nachdem ich 2013 wieder "voll" eingestiegen bin, wurde die Form rasch besser und mein Gewicht war ohnehin auf dem Weg der Besserung. Relativ zu meinem Maximalgewicht habe ich bis 2017 gut zwanzig Kilo verloren, so dass die Ziele nun wieder ehrgeiziger werden (dürfen).

Hinsichtlich der Zeiten wären eine 10 km-Zeit von unter 45 min. und eine Halbmarathonzeit von unter 1:35 Std. genial. Was im Marathon geht? Keine Ahnung, unter 4 Std. sicher, alles Weitere wird sich zeigen.
Als großes Startziel würde ich gerne einmal den Jungfrau-Marathon in den Berner Alpen in Angriff nehmen: nach dem Start in Interlaken geht es zunächst etwa 25 km relativ flach durchs Tal, dann aber 17 km und über 1829 Höhenmeter steil hinauf zur Kleinen Scheidegg am Fuß der Eiger-Nordwand. Ich kann mir kein grandioseres Ziel vorstellen als den Fuß der Eiger-Nordwand! Vielleicht 2018...

eigene Laufberichte:

meine Marathon-Läufe: 1998 - Köln
  1999 - Hamburg
  2000 - Hannover
  2000 - Berlin
  2000 - Frankfurt
  2001 - Berlin
  2002 - Duisburg
  2002 - Berlin
  2003 - Düsseldorf
  2014 - Köln - "Marathon decima"
  2017 - Bonn
   
Halbmarathon-Läufe - eine Auswahl: Fühlinger See (1998, 2001)
  Kölner Halbmarathon (1999, 2002, 2003, 2014)
sonstige Läufe: Lousberglauf (1999, 2000, 2001, 2002, 2003)

Interessantes zum Thema Laufen:

Laufbücher  
Warum ist der Marathon 42,195 km lang? Wo war die antike Strecke? Dazu mehr auf dieser Seite.
Wer waren die Olympiasieger in den Marathons seit 1896? Dazu gibt es hier eine Übersicht!

Meine persönlichen Laufbestzeiten