Stipe Bozic (* 1951)

Bild

 

Stipe Bozic ist der erfolgreichste kroatische Höhenbergsteiger. Nach Messner ist er der zweite europäische Bergsteiger, der den Everest zweimal bestiegen hat.

Seine bedeutenste Expedition führte ihn 1979 zum Mount Everest, wo ihm die erste vollständige Begehung des direkten Westgrates gelang. Bis zum Gipfel dokumentierte Bozic die Expedition mit seiner Filmkamera wie auch alle nachfolgenden Himalaya-Expeditionen.

Unterschriften auf der offiziellen Everest-Expeditionsgrußkarte 1979.

Stipe bestieg die Seven Summits (Kosciusko-Variante) und erreichte mit einer internationalen Expedition den Nordpol mit Ski.

Website: www.stipebozic.com

Gipfelbuch (Auszug):

1979
Großartiger Erfolg am Mount Everest: es gelingt die erste vollständige Begehung des direkten Westgrates. Neben Bozic gelingt Ang Phu und Stane Belak-Srauf der Gipfel. Ang Phu kommt beim Abstieg ums Leben.
1981
Lhotse-Expedition: neue Route in der Südwand (bis etwa 8150 m) mit einem slowenischen Team. Bozic gelangt ebenfalls bis zum höchsten Punkt der Expedition.
1982
Kang Guru (7000 m). Kroatische Expedition über die Westseite. Gipfelerfolg mit Branko Separovic und Vladimr Mesaric.
1983
Gescheiterte kroatische Expedition zur Manaslu-Südwand. Ante Bucan und Nejc Zaplotnik sterben in einer Lawine.
1984
4-Personen-Expedition zum Manaslu: Bozic erreicht gemeinsam mit dem Slowenen Viki Groselj den Gipfel.
1985
Mit Edo Retelj gelingt die klassische Nordwandroute des Eiger sowie die Cassin-Route an den Grandes Jorasses.
1986
Gemeinsam mit Ivaca Matkovic und Zdenko Mijanic Klettereien am El Capitan
1989
Mount Everest über den Normalweg. Den Gipfel erreichen neben Stipe Bozic auch Viki Groselj, Dimitar Ilijevski, Sherpas Sonam und Agiva. Dimitar Ilijevski aus Mazedonien stirbt beim Abstieg.
1990
Solo-Begehung der klassischen Route durch die Nordwand des Matterhorns.
1991
Kantsch: slowenische Südwand-Expeditionrs. Der Expedition gehört auch Wanda Rutkiewicz an. Stipe erreicht mit Viki Groselj den Gipfel. Zwei Tage später sterben die Slowenen Marija Frantar und Joze Rozman.
1992
Annapurna: gescheiterte Expedition an der Südwand.
1993
K2 - Expedition zum Abruzzigrat. Stipe, Viki Groselj, Carlos Carsolio und Zvonko Pozgaj erreichen den Gipfel.
1995
Annapurna-Expedition. Über die Franzosenroute erreichen Stipe und Viki Groselj 7700 Meter. Zwei Tage später erreichen die Brüder Davo und Andrej Karnicar mit Carlos Carsolio den Gipfel. Die Karnicar-Brüder fahren mit Ski ab.
1996
Slowenische Skiexpedition zum Everest-Nordgrat. Bozic erreicht 7000 Meter und filmt Davo Karnicar, der mit Ski abfahren will, was jedoch wegen des schlechten Wetters vereitelt wird.
1999
Am Dhaulagiri filmt Stipe den berühmten Soloaufstieg von Tomaz Humar durch die Südwand des Berges. Stipe erreicht hierbei eine Höhe von 7000 Metern.
2000
Elbrus über den Normalweg.
2001
Besteigung des Mount Logan (6025 m), Nordamerika.
2002
Besteigung des Pico Orizaba in Mexiko (3.höchster Berg in Nordamerika)
2003
Erstbesteigung des Pari Lapcha (6000 m) im Himalaya.
Gescheiterte Expedition zum Nanga Parbat mit Tomaz Humar.
2005
Besteigung des Ama Dablam.
2006
Am Muztagh Ata erreicht Bozic 7000 Meter.

 

zur Übersicht "Bergsteiger"!