Wanda Rutkiewicz (1943 - 1992)

Wanda Rutkiewicz

Bild: die junge Wanda - 1968. Quelle: wikipedia

Wanda wurde 1943 in Litauen geboren. Im Folgenden wurde sie die erfolgreichste Bergsteigerin der Welt. Einen Namen machte sie sich, als sie 1978 als erster Pole den Everest bestieg.

Gipfelbuch:

1968 Trollryggen, Ostpfeiler, erste Begehung einer Frauenseilschaft
1970 Pik Lenin (7134 m)
1973 Eiger-Nordwand
1975 Gasherbrum III (Erstbesteigung)
1978 Mount Everest (erste polnische Besteigung des Everest, dritte Frauenbesteigung)
1979 Big Capucin, Bonatti-Route
1985 Nanga Parbat
1986 K2, zusammen mit Liliane Barrard die ersten Frauen auf dem K2-Gipfel. Liliane Barrard kommt beim Abstieg ums Leben.
1987 Shisha Pangma
1989 Gasherbrum II
1990 Gasherbrum I
1991 Cho Oyu (Alleingang)
Annapurna über die schwere Südwand im Alleingang. Erste Frau, die die Südwand durchsteigt.
1992 Kantsch. Auf einer Höhe von 8200 Metern wird sie zuletzt gesehen, als sie ihr Biwak für den Gipfelaufstieg am nächsten Tag vorbereitet.

Buch:

Getrude Reinisch: "Wanda Rutkiewicz - Karawane der Träume" Preis: 39,90 Euro.

Ein nicht ins Deutsche verfasster polnischer Titel "Zdobychie Gasherbrumow" beschreibt die Expedition 1975, während der die Erstbesteigung des Gasherbrum III gelang.

Wanda Rutkiewicz

zur Übersicht "Bergsteiger"!