Bayerische Karakorum-Expedition 1964

Teilnehmer:

01. Philip Rosenthal (Leiter)
02. Max Dannegger
03. Karl Höfler
04. Heinz Reiter
05. Ferdinand Walcher
06. Renzo Vidoni


Quellen zur Expedition (Auswahl):
Heichel: "Chronik der Erschließung des Nanga Parbat" (Kamenz 2013)
Gipfelfoto Turpin Peak
Spiegel online / Artikel von 1965

zur Expedition:
Das eigentliche Ziel, der K12 im östlichen Karakorum, muss verworfen werden. Stattdessen gelingt der kleinen Gruppe am 17. Mai die Erstbesteigung eines Fünftausenders in der Nanga Parbat-Gruppe, die nach dem Sohne Rosenthals, Turpin, als Turpin Peak benannt wird. Weitere, kleinere Fünftausender können ebenfalls bestiegen werden.

Die Verunglimpfung in einem Artikel der Zeitschrift "Alpinisumus" konnte Rosenthal erfolgreich widerlegen und als falsch entlarven.

 
Grußkarte 1964

Bild: Grußkarte mit der Unterschrift von P. Rosenthal.

nach oben!

zurück!

[Datenschutz]