...weitere lohnende Bücher:

 

 

von Loga, Sven: "Siebengebirge - 13 Wanderungen auf den Spuren des Vulkanismus" nach oben!

broschiert, 160 Seiten, ISBN 978-3-946328-26-1
Preis: 12,90 €, Gaasterland-Verlag 2018. Seite des Autors: www.uncites.de

Das Siebengebirge, östlich von Bad Honnef und Königswinter gelegen, ist ein Naturpark und Mittelgebirge, welches letztlich aus mehreren Dutzend Gipfeln bzw. Anhöhen besteht, die mit dem Großen Ölberg (460 m) ihren höchsten Punkt finden. Entstanden ist das Siebengebirge vulkanischen Ursprungs vor etwa 25 Millionen Jahren, heute beliebtes Ausflugsziel mit romantischen Blicken auf den Rhein, die nähere Umgebung und Bonn sowie Köln. Der sagenumwobene Drachenfels sei gar, so sagt man, der am häufigsten bestiegene Berg der Welt. So oder so, der Höhenzug lohnt für einen Spaziergang oder eine längere Wandrung genauso wie für eine geologische Exkursion in die vulaknische "Unterwelt".
Sven von Loga ist ein Kenner der Region und nimmt den Leser mit in sein Siebengebirge: auf 13 Wanderungen lernen wir das Gebirge zwischen Oberkassel im Norden und Remagen im Süden kennen und wandern hier besonders lohnende geologische Aufschlüsse an. Alle Vorschläge sind eingangs mit einer farbigen Karte samt Höhenprofil versehen, dazu ein Steckbrief mit Weglänge, Höhenmeterngaben usw. Gemeinsam mit der Übersichtskarte hinten im Buch lässt sich so rasch die geeignete Tour - alle lassen sich für den versierten Fußgänger machen - auswählen.
So wird man mit von Logas guten Beschreibungen zu den abgelegenen Geheimtipps, wie auch zu den bekannten Highlights des Siebengebirges geführt. Wolkenburg, Löwenburg und Drachenfels kennen Sie sicher, aber wie steht es mit dem Himmerich und Mittelberg? Und eine Inspektion der Rheingrölle am Flussufer lohnt auch, um einen Einblick über die vielfältige Lithologie der Region zu bekommen.
Doch nicht nur Vulkangestein und Natur haben die Exkursionen zu bieten - es geht vorbei an Ruinen, Burgen, wunderschönen Aussichtspunkten, gemütlichen Gasthäusern, die zur Einkehr einladen. Hier kann man dann die Fundstücke, die man von der Tour mitgebracht hat, mit Hilfe des Bestimmungsteils hinten im Buch geologisch richtig einordnen und sich dabei freuen, ein wenig Erdgeschichte im Rucksack zu haben.
Ein schönes Buch, was in jedem Rucksack Platz findet und für jeden Naturliebhaber lohnt!

   

Sachweh, Michael: "Stormchasing" nach oben!

gebunden, 162 Seiten, ISBN 978-3-7025-0816-6
Preis: 49,90 €, Delius Klasing-Verlag 2016.

"Stormchasing" scheint fast zu einem Modewort zu werden: Sturmjäger sind immer wieder und zahlreicher im Gespräch. Verrückte seien es, die das "Wolle der Wissenschaft" vorschieben, um die Gefahr, in die man sich begibt, zu legitimieren, so heißt es oft. Wie dem auch sei, viele Erkenntnisse und vor allem spektakuläre Bilder haben wir den Stormchasern zu verdanken. Das Buch von Stormchaser Michael Sachweh ist ein zweigeteiltes Werk: im ersten Teil dominieren die grandiosen, spektakulären Bilder, die dem Betrachter oftmals ein "Wahnsinn" oder "unglaublich" entlocken. Es sind Motive, die 99% der Leser so nie in natura zu Gesicht bekommen werden. Manchmal ist dies besser so! Umso schöner, das es Bücher wie das vorliegende Werk gibt. Zu allen Fotos gibt es interessante Hintergrundinfos zur Entstehung, zum metereologischem Background usw. Mit den Bereichen Tornados, Niederschlag, Gewitter und "Farbenspiele" sind die Aufnahmen in vier tolle Kategorien sortiert; allesamt höchst sehenswert.

Im zweiten Teil des Buches gibt es vom Fachmann jede Menge Nützliches & Tipps für alle, die in der vielleicht berühmtesten Sturmregion der Welt, den Great Plains in den USA, als Sturmjäger tätig werden wollen. Sei es die richtige Ausrüstung, die richtige Zielwahl oder seien es schlichtweg fotografische Tipps - im Crashkurs "Stormchasing für Einsteiger" (Anm.: selbst gewählte Formulierung) gibt es Antworten auf alle wichtigen Fragen. Natürlich lassen sich diese Tipps auch auf andere Bereiche übertragen, so dass hier jedem geholfen wird, der sich für derartige Unternehmungen interessiert.

Alles in allem ein grandioses Buch für alle, die sich für Unwetter bzw. für Metereologie im Allgemeinen interessieren bzw. für jene Leser, die sich im metereologischen Sinne als Laien bezeichnen, sich aber eben an den vielen einzigartigen Bildern erfreuen.

   

nach oben!

zurück!