Naturwissenschaften:

 

 

Gunderman, Richard: "Curie" nach oben!

Hardcover, 160 Seiten, ISBN 978-3-7844-3563-3
Preis: 24,00 €, Langenmüller-Verlag 2021. Nähere Infos auf der Verlagsseite.

Marie Curie (1867-1934) bekam zweimal den begehrten Nobelpreis verleihen, einmal gemeinsam mit ihrem Mann Pierre, einmal alleine: der Name Curie steht für ein Forscherleben im Dienste der Wissenschaft und bahnbrechende Neuentdeckungen im Bereich der Elemente und Radioaktivität, die die Grundlage für neue Forschungsfelder legten. Auch heute noch inspiriert Marie Curie, geborene Skłodowska, Forschergenerationen, war sie nicht nur eines der größten Genies ihrer Zeit, sondern musste sich trotzdem gegen die Männerdomäne "Wissenschaft" durchsetzen und war hier Vorbild für viele Frauen, die nach ihr Spitzenpositionen in der Naturwissenschaft erreichen konnten.
Autor Dr. Richard Gundermann ist als Professor für Radiologie an der Indiana University (USA) selbst "vom Fach", erfolgreicher Buchautor und beleuchtet Marie Curies Leben aus beruflich-wissenschaftlicher Sicht, lässt aber eben auch nicht die private Marie Curie außer Acht, die neben der Forschung Rollen als Ehefrau und Mutter wahrnahm. Die 1897 geborene Tochter Irène wurde übrigens später ebenfalls mit dem Chemie-Nobelpreis bedacht - im Bereich Radioaktivität.
Eine große Freude ist, dass Gunderman, und anders geht es wohl auch gar nicht, nicht nur Curie alleine beleuchtet, sondern sie in den Gesamtrahmen der damaligen Forscherwelt stellt. Wilhelm Conrad Röntgen, Paul Langevin, Hendrik Lorentz, Albert Einstein, William und Lawrence Bragg, Niels Bohr und andere leuchtende Namen, viele von ihnen Nobelpreisträger, die sich alle gegenseitig gut kannten und austauschten. Nicht nur auf den berühmten Solvay-Konferenzen.
So ist das Buch von Dr. Gunderman, welches viel historisches und beeindruckendes Bildmaterial zeigt, eine großartige Hommage an die bedeutenste Naturwissenschaftlerin des 20. Jahrhunderts und ein gut recherchiertes Zeitdokument jener bedeutsamen Epoche, in der viele Forschungsgebiete der Chemie und Physik völlig neu ins Leben gerufen wurden. Das Buch lohnt für jeden naturwissenschaftlich Interessierten und richtet sich nicht nur an die fachlich Vorgebildeten, sondern wird auch für den Fachlaien ein Genuss.

   

Plöger, Sven: "Zieht euch warm an, es wird heiß" nach oben!

broschiert, 318 Seiten, ISBN 978-3-86489-286-8
Preis: 49,90 €, Westend-Verlag 2020. Website des Autors: http://meteo-ploeger.de

Der Diplom-Meteorologe Sven Plöger ist Jedem mit seiner charmanten Art, kurzweilig, informativ und mitunter lehrreich den Wetterbericht zu präsentieren, bekannt. Das Sven Plöger auch Buchautor ist, dürften viele Wetter-Interessierte nicht wissen, und mit „Zieht euch warm an, es wird heiß!“ bringt Plöger sein neuestes Werk heraus, in dem er sich ganz dem großen Thema „Klimawandel“ verschreibt.

Wer das 318-seitige Werk im Buchhandel in die Finger bekommt und kurz duchblättert, könnte es verschüchtert zurücklegen: keine Fotos, keine Diagramme oder Tabellen, nichts. 318 Seiten konzentrierte Information in Textform. Das ist auch im Sachbuchsektor selten. Doch wer ein zähes Buch über ein Thema erwartet, das letztlich fast jeden interessiert, aber sich jeden betrifft, wird sehr schnell sehr positiv überrascht: Plöger versteht es auch als Autor, seine Zuhörer bzw. Leser zu fesseln, zu faszinieren, zu kleinen Wissenschaftlern zu machen.
Viele Sachverhalte, die man in der Presse schon einmal gehört hat (Treibhauseffekt, Kohlenstoffdioxid-Emissionen, Abschmelzen von Pol-Eis usw. werden wissenschaftlich fundiert untermauert und auch für den Laien gut erklärt. An physikalisch-chemischen Gesetzmäßigkeiten kommt keiner vorbei!
Doch auch weniger bekannte Tatsachen werden sachlich beleuchtet und werden so manchem Leser ein „ach, das wusste ich nicht“ entlocken. Oder wussten Sie, dass ein einziger Tweet den Servern 0,63 kWh Strom abverlangt? Beim derzeitigen BRD-Strommix sind das 294 Gramm CO 2. Unglaublich, oder?
Doch Plöger möchte nicht nur Klartext schreiben, was die drohende Klimakatastrophe angeht, er zeigt auch Wege auf, wie jeder Bürger seinen kleinen Teil dazu beitragen kann, dass es nicht soweit kommt, wie von vielen Wissenschaftlern (zu Recht) befürchtet.
Ein herausragendes Buch zu einem wichtigen Menschheitsthema, in dem uns Sven Plöger gekonnt und hochinteressant zu lesen, durch das komplexe Thema „Klima“ leitet.
Übrigens: was die Corona-Pandemie mit Klimawandel zu tun hat, auch das lesen Sie in Plögers Buch…

   

Sachweh, Michael: "Stormchasing" nach oben!

gebunden, 162 Seiten, ISBN 978-3-7025-0816-6
Preis: 49,90 €, Delius Klasing-Verlag 2016.

"Stormchasing" scheint fast zu einem Modewort zu werden: Sturmjäger sind immer wieder und zahlreicher im Gespräch. Verrückte seien es, die das "Wolle der Wissenschaft" vorschieben, um die Gefahr, in die man sich begibt, zu legitimieren, so heißt es oft. Wie dem auch sei, viele Erkenntnisse und vor allem spektakuläre Bilder haben wir den Stormchasern zu verdanken. Das Buch von Stormchaser Michael Sachweh ist ein zweigeteiltes Werk: im ersten Teil dominieren die grandiosen, spektakulären Bilder, die dem Betrachter oftmals ein "Wahnsinn" oder "unglaublich" entlocken. Es sind Motive, die 99% der Leser so nie in natura zu Gesicht bekommen werden. Manchmal ist dies besser so! Umso schöner, das es Bücher wie das vorliegende Werk gibt. Zu allen Fotos gibt es interessante Hintergrundinfos zur Entstehung, zum metereologischem Background usw. Mit den Bereichen Tornados, Niederschlag, Gewitter und "Farbenspiele" sind die Aufnahmen in vier tolle Kategorien sortiert; allesamt höchst sehenswert.

Im zweiten Teil des Buches gibt es vom Fachmann jede Menge Nützliches & Tipps für alle, die in der vielleicht berühmtesten Sturmregion der Welt, den Great Plains in den USA, als Sturmjäger tätig werden wollen. Sei es die richtige Ausrüstung, die richtige Zielwahl oder seien es schlichtweg fotografische Tipps - im Crashkurs "Stormchasing für Einsteiger" (Anm.: selbst gewählte Formulierung) gibt es Antworten auf alle wichtigen Fragen. Natürlich lassen sich diese Tipps auch auf andere Bereiche übertragen, so dass hier jedem geholfen wird, der sich für derartige Unternehmungen interessiert.

Alles in allem ein grandioses Buch für alle, die sich für Unwetter bzw. für Metereologie im Allgemeinen interessieren bzw. für jene Leser, die sich im metereologischen Sinne als Laien bezeichnen, sich aber eben an den vielen einzigartigen Bildern erfreuen.

   

nach oben!

zurück!

[Datenschutz]