Hanns Schell (*1938)

Hanns Schell

Bild: Hanns Schell 2008. (c) Wolfgang Nairz,
danke für die Erlaubnis, das Bild zeigen zu dürfen.

Hanns Schell wurde am 3. Juni 1938 in Graz geboren. Nach Abschluss der Handelsakademie trat er 1956 in den elterlichen Betrieb (Firma. Odörfer) ein, zuerst als einfacher Angestellter, anschließend als Geschäftsführender Gesellschafter des Eisengroßhandels. Die Firma Odörfer feierte im nächsten Jahr ihr 200-jähriges Bestehen. Schell baut außerdem die Firma Segro und den Stahlgroßhandel Filli auf. Zurzeit ist er noch als Berater in diesen Firmen tätig, seine Nachkommen haben die Geschäfte übernommen. Hanns Schell ist seit über 40 Jahren mit Liselotte Schell verheiratet, hat 6 Kinder und 14 Enkelkinder. Hanns Schell ist außerdem passionierter Bergsteiger und Kletterer. Noch heute unternimmt er ausgedehnte Expeditionen nach Tibet, Nepal, Buthan und in die Sahara.

Website: www.schell-collection.com

Gipfelbuch (Auszug):

1964 Steirische Expedition zum Momhil Sar (7342 m) gemeinsam mit Rudolf Pischinger, Horst Schindelbacher, Leo Schlömmer und Rudolf Widerhofer. Es gelingt die Erstbesteigung des Berges.
1966 Steirische Expedition mit Hans Schell und Rainer Göschl auf den Akher Tsagh (7017 m): Erstbesteigung!
1968 Erstbesteigung des Diran (Minapin, 7266 m) mit Rainer Göschl und Rudolf Pischinger.
1971 Erstbesteigung des Malubiting (7453 m) gemeinsam mit Kurt Pirker, Horst Schindelbacher und Hilmar Sturm.
1975 Am 11. August, einen Tag nach der Zweierexpedition Messner/Habeler, erreichen Hanns Schell, Robert Schauer und H. Zefferer den Gipfel des Hidden Peak.
Erstbesteigung des Urdok Kangri I (7250 m) mit Karl Hub, Robert Schauer, Lieselotte Schell und Herbert Zefferer.
1976 Über eine neue Route (SSW-Grat am linken (westlichen) Rand der Rupalflanke) erreichen Hilmar Sturm, S. Gimpel, Robert Schauer und Hanns Schell am 11.8 den Gipfel.
1978

Expedition zum Mount Everest, aber ohne Gipfelerfolg für Schell.

1979

Expedition zum Lhotse: am 5. Mai erreichen W. Axt, H. Ladreiter; am 10. Mai I. Exnar und B. Klausbruckner den Gipfel.
Besteigung des Gasherbrum II: Reinhard Karl stieß erst spät zur Expedition und war so entgegen der auf der Grußpostkarte zu sehenden Unterschriften auch Teammitglied. Aus Kostengründen schloss sich der Schell-Gruppe eine ebenfalls kleine oberösterreichischen Gruppe, bestehend aus A. Schwab, W. Weitzenböck und Ernst Schoisswohl, an.
Am 31.7 erreichen K. Hub, Hilmar Sturm und Reinhard Karl den Gipfel; am 4. August dann auch Hanns Schell, Kurt Diemberger, Walter Lösch, A. Schwab, Fayyaz Hussain und W. Weitzenböck.

1981 Expedition zum Makalu mit Hilmar Sturm, Robert Schauer und Georg Bachler. Nur Robert Schauer erreicht am 25.4 den Gipfel.
1982 Expedition zur Annapurna. Am 4. Mai erreichen Thomas Hägler, W. Bürkli, W. Wörgötter und Dawa Tensing Sherpa den Gipfel. Leider wurde die Expedition durch den Tod von zwei Teilnehmern überschattet.
1984 Expedition zum Broad Peak: am 13.7 erreicht Teilnehmer Karl Hub den Gipfel.
1985 Erfolgreiche Besteigung der Shisha Pangma.

zur Übersicht "Bergsteiger"!