Christoph Hainz

Christoph Hainz

Geboren 1962 in Mühlwald /Südtirol. Lebt mit Frau und Kindern in Reischach /Südtirol.

Geprüfter Berg- und Skiführer aus Reischach bei Bruneck. Seit 1990 bin ich geprüfter Berg- und Skiführer, seit 1998 ist er Mitglied im Ausbildungs-Team der Südtiroler Berg- und Skiführer. Seit 1999 ist Hainz Sportkletterlehrer und Canyoningführer.

Dem Südtiroler Topkletterer in Eis und Fels gelangen über 2.000 Klettertouren, darunter neben Sportkletterrouten bis zum Schwierigkeitsgrad X/8b+ und Mixed climbs bis M9 ("Beerdrinking") auch über 20 Solobegehungen im VI. und VII. Grad in den Dolomiten, Grönland, Jordanien sowie zahlreiche Solobegehungen, die Eiger Nordwand und die "Salathe" am El Capitan. Er kann außerdem die schnellste Solobegehung des Fitz Roy (Patagonien) sowie die Erstbegehung des direkten Nordpfeilers des Shivling (Indien) mit Hans Kammerlander für sich verbuchen. Ihm gelangen mehrere Sportkletter-Routen im oberen 10. Schwierigkeitsgrad, sowie die Solobegehung des Superdirettissima in der Nordwand der großen Zinne im Winter 1997 in nur 8 Stunden.

Als "Fun-Kletterer" war Hainz in Australien, den USA, Südamerika, Kanada, der Schweiz, Frankreich, Spanien, Italien, Jordanien, Marokko, Österreich und Slowenien unterwegs und konnte dabei 40 Routen im Schwierigkeitsgrad X-/X und 4 Routen im Schwierigkeitsgrad X/X+ ("Leichtigkeit des Seins"/Sand i. T., "Pietramurata"/Arco, "Dies Irae"/Ceredo, "Menhir"/Mesules) klettern. On sight gelangen ihm 3 Routen im Schwierigkeitsgrad IX/IX+ sowie 2 Routen im Schwierigkeitsgrad X-.

Website: www.christoph-hainz.com. Die schön gestaltete Website mit vielen Topos zu den gekletterten Routen war auch die Haupt-Informationsquelle zu meiner Seite hier!

Gipfelbuch:

1987 Erstbegehung des "Waldepfeiler" Mur des Pisciadu (VI+ / VII-)
1988 Winterbegehung der "Via Italia 61" Piz Ciavazes (V / A2)
Winterbegehung der "Kofler-Mutschlechner" Gardenaccia (VII-)
1989 Winterbegehung der "Messner" Kreuzkofel-Mittelpfeiler (VII+)
Eiger-Nordwand
Erstbegehung "Geierwally" Geierwand/Höhlensteintal (VIII)
1990 Erstbegehung: "Geierkralle" Geierwand/Höhlensteintal (VIII+)
Erstbegehung: "Elefantenohr" Murfreidspitze/Sella (VIII- / VIII)
Erstbegehung: "Spass muss sein" Murfreidspitze (VII)
Erstbegehung: "Zauberlehrling" Cima Scotoni SW-Wand/Fanis (IX)
Erstbegehung: "Claudias Alptraum" Unterebenkofel/Sextener (VII-)
Erstbegehung: "Haar im Arsch" Piz Miara-Vorgipfel/Sella (VIII+)
1991 Erstbegehung: "Geierhochzeit" Geierwand/Höhlensteintal (VII-)
Erstbegehung: "Hexenbeisser" Hoher Zwölfer, Sextener (VIII A2)
Erstbegehung: "Kein Rest von Sehnsucht" Civetta NW-Wand (VIII-)
Variante zur Palfraderroute / Geierwand (VI+)
1. Wiederholung des "Claudio-Barbier-Gedächtnisweges" Gr.Zinne-NW (IX-)
"Salathe" am El Capitan (Yosemite)
1992 "Weg durch den Fisch" (Marmolada-SW) on sight (IX-IX) in 11 Stunden
1. freie Begehung "Meyer-Schliessler" Peitlerkofel (VIII-)
1. freie Begehung "Molin" Hoher Zwölfer, Sextener (VIII)
1993 Winterbegehung Matterhorn-Nordwand
Erstbegehung "Zombie" Cima del Lago Fanis (VII+)
Erstbegehung Shivling direkter Nordpfeiler mit Hans Kammerlander (VII / WI 4)
1994 Solo-Begehung "Via Franco-Argentina" am Fitz Roy / Patagonien (VIII / A2) in 9 Stunden vom Basislager
Erstbegehung "Friedl Mutschlechner und Carlo Grossrubatscher – Gedächtnisweg" Kreuzkofel (IX-)
Erstbegehung "Auf die Felsen, ihr Affen" Kreuzkofel (VIII)
"Maestri-Route" 1. freie Begehung Rotwand / Rosengarten (VIII+)
1995 Erstbegehung "Ride mit the camel" Jebel Rum / Jordanien (VIII)
1996 Erstbegehung "Das Phantom der Zinne" Gr.Zinne-NW (IX+)
Erstbegehung "Südtiroler Profil" in Ulumertorsuaq / Grönland (IX)
1997 Solo-Winterbegehung der Superdirettissima "Sachsenweg" Gr. Zinne Nordwand (A2 / A3) in 8 Stunden
1998 Erstbegehung "Alpenliebe" Westliche Zinne Nordwand (IX)
1999 Hochtobleisfall in Rein in Taufers (WI- 7-)
Wiederholung "Highlander" Gasteinertal (M8+ WI 6)
1.Winterbegehung des "Claudio-Barbier-Gedächtnisweges" Gr. Zinne Nordwand (IX-)
2000 Erstbegehung "Ötzi trifft Yeti" Kleine Zinne (VIII+)
Wiederholung der "Symphonie de libertè" in der Eiger-Nordwand / Genfer Pfeiler (X-)
Erstbegehung der Mixroute "Pustertaler Halbgefrorenes" Rein in Taufers (VIII- WI6 M4)
Erstbegehung der Mixroute "Zapfenlos" in Rein in Taufers (VIII- WI6 M3)
2001 Erstbegehung "Beer drinking" Prags / Südtirol (WI5 M9)
Erstbegehung "Rondo Veneziano" Torre Venezia Südliche Civetta (IX-)
Erstbegehung "Ei des Kolumbus" Marmolada Südwand (VII / A3)
2002 Erstbegehung "Moulin Rouge" an der Rotwand / Rosengarten im Juni mit Partner Oswald Celva (IX-), erster Rotpunkt-Durchstieg am 14. September.
2003 14. Januar: 1. Wiederholung von "Fly in the wind" (M 10), der derzeit schwersten Mixroute Südtirols (Erstbegehung 2002 durch Kurt Astner)
24. März: einen Tag nach einer Tödi-Besteigung mit Konrad Renzler durchsteigt Hainz die Eiger-Nordwand im Alleingang in der neuen Rekordzeit von 4:30 Stunden über die Heckmair-Route.

zur Übersicht "Bergsteiger"!