Gasherbrum IV - 7925 m

Gasherbrum IV

Bild: der Gasherbrum IV mit seiner großartigen Westwand.
(c) Flothias @ www.wikipedia.de.

Lage: Baltoro / Karakorum

Erschließungschronik:

1958 Die Erstbesteigung gelingt den beiden Italienern Walter Bonatti und Carlo Mauri, die einer Expedition unter Riccardo Cassin angehören. Sie steigen hierbei vom südlichen Gasherbrum-Gletscher zum Nordostsattel empor und klettern im Weiteren den Nordostgrat hinauf zum Nordgipfel und weiter zum Hauptgipfel. Am 6. August stehen sie oben. Es dürfte sich um den einfachsten Anstieg auf den Gipfel handeln.
1984 Amerikaner erreichen am Nordwestgrat eine Höhe von 7300 Metern. Im gleichen Sommer unternehmen Robert Schauer und Voytek Kurtyka eine Erkundung zur schweren Westwand.
1985 Robert Schauer und Voytek Kurtyka nehmen wieder die Westwand in Angriff und steigen durch das markante Couloir im rechten Wandteil ein. Bei schwierigen Bedingungen gelingt ihnen die Erstdurchsteigung der Wand, allerdings müssen sie darauf verzichten, zum Hauptgipfel zu wechseln. Sie steigen sofort über den Nordwestgrat ab, da sie körperlich zu sehr geschwächt sind. Damit sind sie auch die ersten Begeher des NW-Grates, wenn auch "nur" im Abstieg.
1986 Amerikanern gelingt der erste Aufstieg über den NW-Grat. Am 22. Juni erreichen Tom Hargis (USA) sowie die Australier Greg Child und Tim Macartney-Snape den Gipfel. es ist die zweite Besteigung des Hauptgipfels!
   

zurück!