Tiroler Himalaya-Expedition 1972

Teilnehmer:

01. Wolfgang Nairz (Leiter)
02. Horst Fankhauser
03. Hans Hofer
04. Hansjörg Hochfilzer
05. Franz Jäger (bei der Expedition gestorben)
06. Josl Knoll
07. Reinhold Messner
08. Oswald Oelz
09. Andi Schlick (bei der Expedition gestorben)

 

Quellen zur Expedition (Auswahl):
Reinhold Messner: "Sturm am Manaslu" (BLV 1972)
Wolfgang Nairz: "Die wilden siebziger Jahre" (egoth 2008)
Wolfgang Nairz: "Es wird schon gut gehen" (Tyrolia 2014)
Himalayan Database
http://www.alpenklub.at/index.php/steinmandln/highlights/manaslu-1972
http://www.himalaya-info.org/PDF-Dateien/Manaslu%201972.pdf

 
Grußkarte 1972

Bild: Grußkarte mit den Unterschriften.

zur Expedition:
Der Expedition gelingt die Erstdurchsteigung der schweren Südwand. Es ist die dritte Expedition (nach erfolgreichen japanischen Besteigungen 1956 und 1971), der die Besteigung des Manaslu gelingt.
Die Gipfelmannschaft bilden Reinhold Messner und Franz Jäger, der aber während des Aufstiegs wieder alleine Richtung höchstes Lager absteigt. Messner gerät in Gipfelnähe in einem Orkan, in dem Franz Jäger, der das Zelt nicht findet, umkommt. Horst Fankhauser und Andi Schlick kommen den Beiden zur Hilfe, verlieren hierbei selbst die Orientierung und suchen - um ihr Leben fürchtend - in einem Schneeloch Zuflucht vor dem Orkan. Als sich Schlick dort hinauswagt findet auch er nicht mehr zurück und stirbt. Reinhold Messner findet wie durch ein Wunder den Weg ins rettende Lager. Die Leichen von Jäger und Schlick werden nie gfunden.

nach oben!

zurück!