Literatur mit Ersteigungschroniken des Everest

Viele Everest-Bücher bieten natürlich einen Überblick über die Ersteigungsgeschichte des Everest. Nachfolgend seien einige Bücher angeführt, die sich schwerpunkthaft mit der Ersteigungsgeschichte des höchsten Berges der Welt beschäftigen. Nur wenige Beispiele, aber dafür umso lohnender...

Reinhold Messner

Reinhold Messner: "Mount Everest - Expeditionen zum Endpunkt"

BLV-Verlag 2003, Preis 29,90 Euro, 254 Seiten, ISBN: 3-405-16466-4

Die Geschichte der Besteigung des höchsten Berges der Welt anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Everest-Erstbesteigung.

Meine Meinung: noch nicht gelesen!

Jochen Hemmleb
 

Jochen Hemmleb: "Everest - Göttinmutter der Erde"

AS-Verlag Schweiz; Preis: 39,80 Euro, 336 Seiten, ISBN: 3-905111-82-9

Ein weiteres Buch anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Everest-Erstbesteigung. Das Buch bietet neben einer Everest-Chronologie Beiträge über die Geologie des Everest (Hemmleb ist studierter Geologe), die Rekorde am höchsten Berg der Welt ect.

Meine Meinung: ein informatives und optisch sehr liebevoll gestaltetes Buch mit vielen eindrucksvollen Farbfotos. Gut recherchiert und damit ein "Muß" für jede private Everest-Bibliothek.

Diemberger & Mantovani
 

Roberto Mantovani & Kurt Diemberger, Kurt: "Mount Everest"

Moewig-Verlag 2001, Preis: 20,35 Euro, 140 Seiten, ISBN: 3-81181-715-9

Die Autoren skizzieren den höchsten Berg der Welt von seiner Entdeckung bishin zum modernen Alpinismus. Großformatiges Buch mit vielen Fotos.

Meine Meinung: Farbenprächtiges Buch mit eindrucksvollen Fotos.

Peter Gillman
 

Peter Gillman: "Everest - 80 Jahre Triumphe und Tragödien"

Bruckmann-Verlag 2001, Preis: 49,90 Euro, 240 Seiten, ISBN: 3-7654-3758-1

Peter Gillman resümiert "80 Jahre Triumphe und Tragödien" - die Geschichte des Mount Everest bis 2001. Mit vielen Farbbildern lässt er die wichtigsten Expeditionen noch einmal Revue passieren.

Meine Meinung: noch nicht gelesen!

Stand Preise: September 2003 (ohne Gewähr).

nach oben