Berge der Welt - Band 3 (1948)

Alle Beiträge (in der Reihenfolge des Buches):
Grönland:
Schweizerisch-deutsche Expedition 1909
De Quervain-Expedition 1912
Expedition des Akademischen Alpenklubs Zürich 1938
Bios: Alfred de Quervain, Paul-Louis Mercanton, Edouard Wyss-Dunant
Kaukasus:
I. Andreas Fischers zwei Expeditionen 1889 und 1904
II. Robert Helbling und Albert Weber als Teilnehmer der Rickmers-Expedition 1903
III. Oskar Hug und Casimir de Rham. Eigene Expedition 1910
IV. Keller, Erismann und Seelig bei der Rikli-Reise 1912
V. Carl Egger und Guido Miescher: ihre erfolgreiche Kampagne 1914
VI. Mäglin und Hegglin verschollen 1931
VII. Expedition Weckert und Gefährten 1933
VIII. Expedition Saladin und Gefährten 1934
Bios: Andreas Fischer, Albert Weber, Oskar Hug, Casimir de Rham, Adolf Keller, Carl Egger, Guido Miescher
Himalaya: Sikkim, Garhwal, Karakorum
I. Im Jahre 1902 greift ein Schweizer den K2 (8611 m) an
II. Drei Schweizer, darunter Jacot-Guillarmond, greifen im Jahre 1905 den Kantsch an
III. Als Topograph mit der Dyhrenfurth-Expedition 1930 am Kantsch
IV. Expedition Dyhrenfurth nach dem Baltoro (Karakorum) 1934
V. Der Geologe Rudolf Wyss als Teilnehmer der Visserschen Expeditionen (1929/1930 und 1935)
VI. Die Geologen Heim und Gansser in Garhwal 1936
VII. Grob und Gefährten in Sikkim (1937 und 1939)
VIII. Expedition der Schweizerischen Stiftung für Alpine Forschungen nach dem Garhwal 1939
Bios: Jules Jacot-Guillarmod, Charles-Adolphe Reymond, Rudolf Wyss, Günter Oskar Dyhrenfurth, Ernst Grob, André Roch, Ernst Huber, Marcel Kurz
FERNER OSTEN: I. Pamir; II. Tien Shan (Bio Lorenz Saladin); III. Zentralasien, Rückblick auf Asien von Ella Kini Maillart (Bio Ella Maillart); IV. China, Arnold Heim und Eduard Imhof erforschen im Jahre 1930 das Massiv des Minyag Gangkar (7590 m) (Bio Eduard Imhof), Rekognoszierungsfahrt zum Minya Konka, von Ed. Imhof; V. Indonesien, von Friedrich Weber; VI. Das Hochgebirge von Neuguinea, von Friedr. Weber (Bio Friedrich Weber); VII. Polynesien, von Friedr. Weber; VIII. Japan; IX. Neuseeland;
ROCKY MOUNTAINS: Alaska-Jukon; Kanadisches Felsengebirge; Innere Ketten von British Columbia; Küstengebirge von British Columbia; Die Rocky Mountains der Vereinigten Staaten; Cascade Range; Sierra Nevada (Kalifornien); Küstengebirge der Vereinigten Staaten; Mexiko; Liste der Schweizer Bergführer, die in den Rocky Mountains tätig waren; (Bios Emil Huber, Carl Sulzer); Emil Huber und Carl Sulzer erforschen die Selkirkskette 1890;
DIE ANDEN-KORDILLERE: Venezuela; Kolumbien; Ecuador; Peru; Anmerkungen über einige Gipfel Perus, von Dr. Frédéric Marmillod; Bolivien; Chilenisch-argentinische Anden; Patagonien; Feuerland; Bio Carl Selig; Reisen und Forschungen von Carl Selig und Th. Herzog im Hochland von Bolivien 1911; Bio Robert Helbling; Erkundung und topographische Erschließung des Juncal-Tupungato-Massivs durch Robert Helbling, 1908-1912; Bio Arnold Heim und August Gansser; Die Berge Kolumbiens, von Dr. August Gansser; Bio Frédéric Marmillod; Die Sierra Nevada de Santa Marta (Kolumbien), von Dr. Fréd. Marmillod; Bio Alfred Koelliker und Otto Pfenninger; Die Chilenische Zentralkordillere zwischen Aconcagua und Volcan Maipo, von Otto Pfenninger;
AFRIKA: Atlas; Hoggar; Tassili; Tibesti; Ruwenzori; Kilimandjaro; Kenya
Bio Johann Jakob David, Hermann Bossard, Walter Hauser und Marcel Chappot
Addenda
Verzeichnis der Illustrationen
Errata
Index

nach oben!

zurück!